multiplex-birke

Als Basis-Material für die Korpusse verwenden wir Birke-Multiplex, einen hochwertigen Holzwerkstoff, der aus kreuzweise verleimten, dünnen Holzschichten besteht. Dieser Werkstoff lässt sich gut fräsen, sowohl mit der CNC-Technologie, als auch mitt der Hand. Und er bietet hervorragende mechanische Eingenschaften.

Multiplex ist gegenüber der beschichteten Spanplatte ein ehrlicher und nachhaltiger Werkstoff, der auf traditionelle handwerksliche Weise verarbeitet werden kann.

 

Die vertikalen und horizontalen Flächen werden durch klassische Holzverbindungen mit Schlitz, Zapfen und Leim, Kreuzüberblattungen, Dübel und Bohrungen, Nut und Feder miteinander verbunden. Manchmal macht aber auch eine Schraube oder ein Lochraster Sinn.

 

Insgesamt ist der Charakter der Möbel robust, sportlich und schlicht, die Formensprache und Struktur steht für Funktionalität und Langlebigkeit.

 

Die Oberfläche wird mit der Rolle weiß oder farbig lackiert, recht mager, sodass die Holz-Maserung noch hindurchschimmert. Die hölzerne Oberfläche kann jederzeit neu lackiert werden - ein weiterer Vorteil gegenüber den beschichteten Spanplatten, die die Möbelindustrie verwendet.


Schubladen

Schublade aus Buche fingergezinkt mit Blum-Tandem-Vollauszug

Laufleiste aus Buche für die Weinkisten und andere Schubladen

Laufleisten aus Buche im Korpus


Kombinationen

Wir kombinieren den glatten, sauber gearbeiteten Korpus mit Weinkisten, Obstkisten, alten Schubladen, Plissee, altem Holz, Reetmatten, Bildern und was so geht!


Alte dielen

Alte-Dielen-Deckplatten sind besonders schön, finden einige. Ich gehöre dazu!

Dieses Material ist aber nichts für Pedanten oder auch nur für Menschen mit einem hohen Sauberkeits-Anspruch. Denn natürlich tragen diese Dielen die Spuren von 100en von Jahren. Die Spuren eines Fußbodens, auf dem alle möglichen Dreckarten schonmal gelegen haben, in den Steine eingetrampelt wurden, der mal vom Holzwurm besucht wurde.

Es ist für mich immer ein besonderer Aufwand, die alten Dielen 1. aufzutreiben und 2. zu verabeiten. Es ist dreckige Arbeit, man sägt auch mal aus versehen durch einen Nagel, die Werkzeuge leiden und mein Mann schimpft. Manchmal glaube ich, dass es keinen anderen Idioten gibt, der diese Dienstleistung ernsthaft anbietet! 


Kiefernholz sägerauh & gebürstet

Durch die Machart der Alten-Dielen-Deckplatten bin ich drauf gekommen, so auch neue Kiefern- und Eichenholz-Bohlen zu verarbeiten. Ich liebe das Holz so, wie es ist. Es hat die besten Eigenschaften, z.B. ist die Biegesteifigkeit der gewachsenen Holz-Struktur besser, als die jedes Holzwerkstoffs.




Referenzen

Kundenstimmen & Kundenbilder